Wartungsplan

Datum Kilometerstand Art der Arbeit
 05.2017  128.295 TÜV, Ölwechsel 15W40, Bremsflüssigkeit neu
 09.2016  128.041 Reifenwechsel BF Goodrich 185/60 G-Grip
 05.2015  123.118 Drosselklappenpoti einstellen, Temperaturfühler neu, Lambdasonde neu
 06.2015  123.308 Ölwechsel mit 15W40 mit Filter
 05.2015  123.118 Drosselklappenpoti einstellen, Temperaturfühler neu, Lambdasonde neu
 10.2014  12x.xxx Neue Zündkerzen, Drosselklappenpoti, Zündverteiler+Finger
 06.2014  122.038 neue Zündkabel
 07.2013  12x.xxx Temperaturfühler neu
 04.2013  120.184 Neue Batterie 44 Ah
 07.2012  119.460 Zylinderkopfdichtung/Ventildeckeldichtung/Ventile einstellen/Zanhriemen(ohne Wasserpumpe und Spannrolle)
 07.2012  119.390  Ölwechsel mit 15W40 ohne Filter
 05.2011  Bremsen vorne neu
 05.2011  Reserverad neu
 08.2010  116.420  Ölwechsel incl. Filter
 06.2010  115.xxx  Stoßdämpfer Wechsel HA
 04.2010  115.390  Benzinfilter Wechsel
 07.2009  114.000  Zündkerzen neu
 04.2009  neue Leuchtweitenregulierung
 04.2008  112.660  Achsmanschetten Radseitig + 1 Getriebeseitig
 05.2005  106.000  Zahnriehmen incl. Wasserpumpe und Spannrolle neu
 04.2005  105.580  Reifen neu TOYO 185/60 14”
 04.2004  ca. 96.000  neue Batterie

Wartungsplan Peugeot 205
Motorölwechsel/Pflegedienst
Der Motorölwechsel/Pflegedienst ist alle 10.000 KM, beziehungsweise mindestens einmal im Jahr durchzuführen. Dies gilt für die Benzin- und Dieselmotoren in gleicher Weise. Bei erschwerten Betriebsbedingungen, wie überwiegend Stadt- und Kurzstreckenverkehr, häufigen Gebirgsfahrten, Anhängerbetrieb und staubigen Straßenverhältnissen, Pflegedienst alle 7.500 KM durchführen.

• Motor: Öl wechseln, Ölfilter ersetzen (beim Benzinmotor Ölfilter erstmalig nach 10.000 km, dann nur jeden 2. Ölwechsel ersetzen).
• Dieselmotor: Kraftstofffilter entwässern.
• Räder/Reifen: Auf Abnutzung prüfen, ggf. erneuern. Radmuttern auf vorgeschriebenes Drehmoment nachziehen
• Scheibenbremsbeläge: Dicke prüfen (nur bei Fahrzeugen ohne Verschleißanzeige), ggf. erneuern.
• Niveaukontrolle: Bremsflüssigkeit, Kühlflüssigkeit, Servolenkung, Automatikgetriebe

Wartung
Die Wartung ist alle 20.000 km, spätestens alle 12 Monate durchzuführen.
Motor
• Ventile: Spiel prüfen, einstellen.
• Benzinmotor: Zündzeitpunkt prüfen, gegebenenfalls einstellen.
• Benzinmotor: Zündkerzen erneuern.
• Leerlaufdrehzahl: Prüfen, gegebenenfalls einstellen.
• Benzinmotor: CO-Gehalt bei betriebswarmem Motor prüfen und auf Sollwert  einregulieren.
• Kraftstofffilter: Ersetzen (Diesel- und Vergasermotor).
• Trockenluftfilter: Filtereinsatz erneuern.
• Keilriemen: Spannung und Zustand von allen Riemen prüfen und gegebenenfalls ersetzen.
• Kühl- und Heizsystem: Flüssigkeitsstand prüfen, Konzentration des Frostschutzmittels prüfen. Sichtprüfung auf Undichtigkeiten und äußere Verschmutzung des Kühlers. Funktion des Kühlerlüfters prüfen.
• Abgasanlage: Auf Beschädigungen prüfen.
• Motor: Sichtprüfung auf Ölundichtigkeiten.

Kupplung, Getriebe und Achsantrieb
• Kupplung: Kupplungspedal-Einstellung prüfen.
• Gelenkschutzhüllen: Auf Undichtigkeiten und Beschädigungen prüfen.
• Schaltgetriebe: Ölstand prüfen, Sichtprüfung auf Undichtigkeiten.
• Automatisches Getriebe: ATF-Stand prüfen.

Vorderachse und Lenkung
• Spurstangenköpfe: Spiel und Befestigung prüfen, Staubkappen prüfen.
• Achsgelenke: Spiel und Staubkappen prüfen.
• Radlager: Spiel prüfen.
• Lenkung: Spiel prüfen, Faltenbälge auf Undichtigkeiten und Beschädigungen prüfen.

Aufbau
• Schließzylinder und Scharniere an Türen und Hauben schmieren.
• Türdichtungen mit Silikonöl und Talkumpuder behandeln.
• Unterbodenschutz und Hohlraumkonservierung: Prüfen.
• Sicherheitsgurte: Auf Beschädigungen prüfen.

Bremsen, Reifen und Räder
• Bremsanlage: Leitungen, Schläuche, Bremszylinder und Anschlüsse auf Undichtigkeiten und Beschädigungen prüfen.
• Bremsflüssigkeitsstand: Prüfen, ggf. auffüllen.
• Scheibenbremse: Belagstärke der vorderen Bremsbeläge prüfen, bei ungleichmäßiger Abnutzung Gangbarkeit der Bremssättel prüfen.
• Handbremse einstellen.
• Bereifung: Profiltiefe und Reifenfülldruck prüfen; Reifen auf Verschleiß und Beschädigungen (Einschließlich Reserverad) prüfen.

Elektrische Anlage
• Alle Stromverbraucher: Funktion prüfen.
• Beleuchtungsanlage: Prüfen, gegebenenfalls Scheinwerfer einstellen.
• Signalhorn: Prüfen.
• Scheibenwischer: Fischergummis auf Verschleiß prüfen.
• Scheibenwaschanlage: Funktion prüfen, Düsenstellung kontrollieren, Flüssigkeit nachfüllen, Scheinwerfer-Waschanlage prüfen.
• Batterie: Spannung und Säurestand prüfen.

Alle 30.000 km
• Dieselmotor: Ölbad-Ansaugluftfilter in Dieselkraftstoff auswaschen.

Alle 2 Jahre beziehungsweise 40.000 km
• Bremsflüssigkeit: Erneuern.
• Kühlflüssigkeit: Erneuern.
• Hinterradbremse: Belagstärke der Trommelbremse prüfen, Bremstrommel entstauben.
• Stoßdämpfer: Dichtheit kontrollieren.
• Automatisches Getriebe: Getriebeöl (ATF) wechseln.

Alle 70.000 km
• Zahnriemen ersetzen.

Alle 80.000 km
• Benzin-Einspritzung: Kraftstoff-Filter erneuern.
Quelle: So wird’s gemacht – Pflegen, warten, reparieren von H. R. Etzold