Befund: Kein Rost

Für die lange Standzeit während der Winterpause stell ich die Autos am liebsten auf alte Reifen damit sich die guten Reifen für die Saison nicht eckig stehen. Heute war zugegeben etwas spät der Renault Megane CC dran. Dabei kann man gut den Unterboden inspizieren dies war beim Renault besonders interessant da ich bisher so genau noch nicht unter das Auto gucken konnte.

Nach etwas schrubben war das Ergebnis sehr positiv außer etwas Oberflächenrost keine Auffälligkeiten. Interessant war wie es ein halber Acker hinter die Innenkotflügel geschafft hat.

Aber auch dort war alles im grünen Bereich bis auf dass der Schlauch für den Wasserablauf der Tankklappe abgefallen ist da die Schelle weg gerostet war, diesen haben ich dann mit einem Kabelbinder wieder befestigt.

Danach wurde wie bei allen meinen Fahrzeugen 2x im Jahr der Unterboden bzw. gefährdete Stellen mit klarem Unterboden Wachs behandelt.

Autoschutzdecken Test und Erfahrungen

Schon seit langem habe ich für den Peugeot 205 eine Autoschutzdecke in dem Fall einen Autopyjama im Gebrauch. Dabei handelt es sich um die Variante “Extra Blau” Größe XS diese habe ich damals für ca. 80€ gekauft (Preis 2017 106€) . Der Stoff ist angenehm leicht und weich und läßt sich durch den eingearbeiteten Gummizug einfach und schnell anlegen. Die Autoschutzdecke ist für den Innen Gebrauch gedacht und schütz das Auto zuverlässig vor Staub und kleinen Kratzern und ist außerdem atmungsaktiv sodaß kein Schimmel entstehen kann.

Genau so etwas wollte ich nun für den Renault Megane 2 CC haben allerdings war mir der deutlich gestiegene Preis für den Autopyjama (Extra Blau Größe MM) von 122€ zu hoch , zwar hat die Firma ein günstigeres Produkt nachgeschoben Cover-Light für 75€ aber ich wollte mal sehen ob es günstigere Alternativen gibt.
Dabei bin ich über den Oldtimer Veteranen Shop gestolpert und bin dort fündig geworden in Form der Autoschutzdecke California.

Diese wird genauso wie der Autopyjama in einer Tragetasche gleichen Materials geliefert.
Die “Autoschutzdecke California” ist im Vergleich zum “Autopyjama Extra Blau” etwas fester vom Stoff hat ansonsten aber ebenso einen eingearbeiteten Gummizug und soll ähnliche Eigenschaften haben wie der Autopyjama wie z.B. Atmungsaktivität. Ich habe die Größe 2 (M) gewählt für Fahrzeuge bis 4, 35 Meter da der Megane CC genau so lang ist allerdings sitzt sie dann auch recht stramm am Fahrzeug da ist beim Autopyjama für den Peugeot 205 mehr Platz.
Der Preis liegt bei erfreulichen 31€ da kann man nichts zu sagen das Preis-Leistungsverhältnis ist gut.

Fazit: Der Autopyjama fühlt sich angenehmer an hat aber auch einen deutlich höheren Preis , die Autoschutzdecke vom Oldtimer Veteranen Shop hat einen unschlagbaren Preis und wäre meine Wahl wenn ich nochmal eine Autoschutzdecke benötige. Beide Hersteller bieten weitere Qualitätsstufen ihrer Produkte passend für fast alle Autos an.

 

Rückblick Saison 2017

Die Saison 2017 geht leider nicht in die Geschichte ein als ein besonders gutes Cabrio Jahr, das Wetter war im allgemeinen eher schlecht.

Aber trotzdem gab es einiges zu tun und zu erleben. Durch meine Tank App Road Trip habe ich einen ganz guten Überblick darüber wieviele KM ich in der Saison 2017 zurückgelegt habe.

Mit dem Mini Countryman fuhr ich knapp 9.000 KM mit einem Durchschnittlichen Verbrauch von 6,76 l/100Km.

Besonderheiten gab es im Jahr 2017 eigentlich keine er läuft und läuft.

 

 

 

Der Peugeot 205 CJ wurde nur sehr wenig bewegt , ich bin gerade etwas erschrocken wie wenig aber es gab ja einen guten Grund dafür 😉 siehe unten, nämlich nur ca. 670 KM der Durchschnittliche Verbrauch lag bei 6,03 l/100Km.

Die wenigen Ausfahrten führten uns mit dem Peugeot zu seinem ersten Youngtimer / Oldtimer Treffen  außerdem hat er die TÜV Prüfung im Frühjahr mit Bravour bestanden.

In diesem Jahr kam dann ja noch der Renault Megane CC dazu diesen fuhr ich ca. 2700 KM mit einem Durchschnittlichen Verbrauch von 6,86 l/100Km.

Tja das war wohl das Haupt Ereignis nach langem suchen um endlich die Garage 3 voll zu bekommen fiel die Wahl auf den Renault Megane CC .

Bisher kann ich ein positives Fazit ziehen. Der Renault ist nicht der sportlichste, er ist eher ein Cruiser und den Job macht er gut er fährt sich auf langen Landstraßen Etappen sehr angenehm und das feste Dach ist bei schlechten Wetter(davon hatten wir 2017 genug) wirklich sehr vorteilhaft.

Ein Punkt den wohl jeder Renault Eigner ereilt sind die defekten Fensterheber bei mir war es der Fensterheber auf der Fahrerseite der sich von selbst heilte, hier die Einbauanleitung.

Außerdem ist der Softlack immer ein Thema siehe dazu hier und hier.

Dann kam das große Thema TÜV aber auch das ging letztendlich gut aus durch die lobenswerte Arbeit bei ATU.

 

 

Kennzeichenhalter Slim line DEZENTOFIX

Kleines Update , die unschönen Kennzeichenhalter vom Fähnchenhändler habe ich durch besondere unauffällige Kennzeichenhalter ersetzt. Ich habe die folgenden Kennzeichenhalter DEZENTOFIX CMS Kennzeichenhalter bei Amazon erworben.

Die Montage is einfach in der Regel kann man bereits vorhandene Löcher benutzen danach muss das Kennzeichen nur noch eingeclipst werden und sitzt dann fest.

Renault Megane 2 – Softlack entfernen Teil 2

Nach dem 1. Teil zum Thema Softlack entfernen war nun der 2. Teil am Zuge.
Da ich sowieso die Türverkleidung ausbauen musste um an das Temic Modul zu kommen hatte ich den unteren Teil des Türgriffs eh vor der Hand und konnte es in heißes Wasser tauchen und den Softlack entfernen.

Das Ergebnis schaut jetzt so aus :

es ist OK aber vielleicht werde ich es trotzdem mal lackieren , mal sehen 😉