Autoschutzdecken Test und Erfahrungen

Schon seit langem habe ich für den Peugeot 205 eine Autoschutzdecke in dem Fall einen Autopyjama im Gebrauch. Dabei handelt es sich um die Variante “Extra Blau” Größe XS diese habe ich damals für ca. 80€ gekauft (Preis 2017 106€) . Der Stoff ist angenehm leicht und weich und läßt sich durch den eingearbeiteten Gummizug einfach und schnell anlegen. Die Autoschutzdecke ist für den Innen Gebrauch gedacht und schütz das Auto zuverlässig vor Staub und kleinen Kratzern und ist außerdem atmungsaktiv sodaß kein Schimmel entstehen kann.

Genau so etwas wollte ich nun für den Renault Megane 2 CC haben allerdings war mir der deutlich gestiegene Preis für den Autopyjama (Extra Blau Größe MM) von 122€ zu hoch , zwar hat die Firma ein günstigeres Produkt nachgeschoben Cover-Light für 75€ aber ich wollte mal sehen ob es günstigere Alternativen gibt.
Dabei bin ich über den Oldtimer Veteranen Shop gestolpert und bin dort fündig geworden in Form der Autoschutzdecke California.

Diese wird genauso wie der Autopyjama in einer Tragetasche gleichen Materials geliefert.
Die “Autoschutzdecke California” ist im Vergleich zum “Autopyjama Extra Blau” etwas fester vom Stoff hat ansonsten aber ebenso einen eingearbeiteten Gummizug und soll ähnliche Eigenschaften haben wie der Autopyjama wie z.B. Atmungsaktivität. Ich habe die Größe 2 (M) gewählt für Fahrzeuge bis 4, 35 Meter da der Megane CC genau so lang ist allerdings sitzt sie dann auch recht stramm am Fahrzeug da ist beim Autopyjama für den Peugeot 205 mehr Platz.
Der Preis liegt bei erfreulichen 31€ da kann man nichts zu sagen das Preis-Leistungsverhältnis ist gut.

Fazit: Der Autopyjama fühlt sich angenehmer an hat aber auch einen deutlich höheren Preis , die Autoschutzdecke vom Oldtimer Veteranen Shop hat einen unschlagbaren Preis und wäre meine Wahl wenn ich nochmal eine Autoschutzdecke benötige. Beide Hersteller bieten weitere Qualitätsstufen ihrer Produkte passend für fast alle Autos an.

 

Test Chemical Guys Pflege Produkte

Beim durchforsten des WWW nach Fahrzeug Aufbereitungen bin ich auf ein Forum bzw. einen bestimmten Artikel gestoßen autopflegeforum.eu und auf die Produkte von Chemical Guys aufmerksam geworden und nach dem ich mir jede Menge Videos auf der Seite http://www.chemicalguys.com angesehen habe , hab ich mich für 3 Produkte zum testen entschieden.

Chemical Guys Black on Black
Hierbei handelt es sich um ein farbloses Spray welches auch stark verwittertem Plastik wieder Farbe bescheren soll.

IMG_20160815_165229

Ergebnis: Ja, es frischt die Farbe gut auf und wenn man es regelmäßig benutzt wird das Ergebnis immer besser, aber es macht aus einem Altteil kein Neuteil. (3/5 Sterne)

Chemical Guys VRP
Hierbei handelt es sich um ein farbloses Gel welches per Schwamm oder Tuch einfach aufgetragen werden kann, es reinigt und frisch Gummi und Kunststoffteile auf ohne Schlieren auf dem Lack zu hinterlassen.

IMG_20160815_174645

Ergebnis: Sehr gut, einfache Verarbeitung und schöne frische Farbe für alle Gummi und Kunststoffteile, siehe Fotos. (5/5 Sterne)
IMG_20160815_174402 IMG_20160815_174433 IMG_20160815_174411

Chemical Guys New Car Smell

Ergebnis: Man sollte es wirklich nur sehr dezent einsetzen ansonsten riecht es eher unangenehm, also 1 Spritzer pro Fußmatte langt. Leider erzeugt es keinen Neuwagengeruch eher einen etwas undefinierten frische Geruch. (1/5 Sterne)

Probefahrt Mini Clubman Cooper F54 136PS

IMG_20160616_161852

Ich war ja gespannt wie sich der “große” Mini mit dem “kleinen” Motor verhält.
Und ich muss sagen der Motor war schon im 3 türigen Mini super und auch jetzt im Clubman ist er immer noch TOP. Der Motor hört sich schön kernig an und hat genügend Druck in allen Lagen. Es kommt natürlich immer darauf an von welchem Wagen man kommt aber von 122 Sauger PS auf 136 Turbo PS ist es schon ein deutlicher Unterschied.

Insgesamt fährt sich der Wagen schön, er ist groß bietet ordentlich Platz und das Ambiente wirkt deutlich wertiger. Die Sitze sind sehr angenehm mit schönem Seitenhalt und auch das Multimedia Center läßt sich leicht bediehnen und sieht schick aus, was mich gestört hat war der Klang der Harman Kardon Anlage da finde ich den Klang vom Boost Radio deutlich besser, das kann aber auch an den Einstellungen gelegen haben.

Der Wagen hatte so gut wie alles an Bord leider nur die “Mini Driving Modes” nicht dadurch war die Lenkung im normal Modus und in dem ist sie viel zu empfindlich und ohne Rückmeldung, ich habe verzweifelt nach dem “Sport Button” gesucht.

 

Wie im Video zu hören rasselt der Motor ordentlich aber sobald man die Haube schließt hört man davon nichts mehr, der Motor ist wirklich super gedämpft.

Fazit, es ist ein schönes Auto geworden … leider nur fehlt das Mini-Feeling , das Besondere, der Wagen ist jetzt leider einer von Vielen und kaum ein Unterschied zum z.B. Audi A3 Sportback mit dem Unterschied das der Audi deutlich günstiger zu haben ist 😉

Fahrradträger EUFAB BIKE TWO Test

Ab und zu ist es ja doch ganz schön wenn man vor Ort sein eigenes Fahrrad hat , darum ist so ein Fahrradträger für die Anhängerkupplung durchaus praktisch.
Und der Peugeot hat ja eine, na also dann ….

Er sollte nicht viel kosten aber stabil sein also mal die Baumärkte durchstöbern , letztendlich wurde es dann doch einer von Amazon da er dort am günstigsten war.

Es wurde der EUFAB 11411 Fahrradträger BIKE TWO

Und so kommt der “Bausatz” an …
IMG_20160401_112714

Erstmal alles auspacken
IMG_20160401_113427

dann zu erst die Großen Teile mit einander verbindenIMG_20160401_120109

und alles weiter anbauen, die Bedienungsanleitung ist leider nur Text und daher nicht ganz einfach verständlich, aber das Ergebnis schaut dann so aus:

IMG_20160401_124637

Er macht soweit einen anständigen Eindruck, einen genauen Test gibt es nach dem Urlaub. In unserem Fall benötigten wir noch einen Adapter von 13 auf 7-polig , da der Peugeot noch eine 7-polige Steckdose hat.

 

Toller Motor, tolles Auto – Probefahrt Mini Cooper F56

Wegen eines defekten Klimakondensators musste ich mein Autohaus aufsuchen und habe  für die 2 Tage einen neuen Mini Cooper für eine längere Probefahrt zur Verfügung gestellt bekommen.

IMG_20150616_155202

Ich wollte sowieso mal sehen/hören wie sich der neue 3 Zylinder fährt.
Ja was soll ich sagen – ein tolles Auto, was sofort auffällt ist die Anmutung der verwendeten Materialien welche nochmal besser geworden sind und die deutlich minimierten Innengeräusche.

IMG_20150616_155256

Und nun zum wichtigsten dem Motor, der Motor hat “nur” 136 PS aber hat einen unglaublichen Antritt , er geht von 0-100 in 7,9 sec. vom Motor selbst ist dann bei der Fahrt wenig zu hören nur beim anfahren merkt man kurz dass der 3 Zylinder etwas knorriger klingt ansonsten hätte ich den Motor gerne im Countryman gehabt trotz seiner “nur” 3 Zylinder soviel Spaß macht der Motor.

IMG_20150616_154727
Soundfile: Motor Im Stand
Soundfile: Auspuffsound im Stand

Das Fahrwerk hat sich auch nochmal deutlich verbessert, ist jetzt weniger polterig und komfortabler abgestimmt.

Aber und das ist vielleicht das einzige Manko, das fahren fühlt sich gerade im Gegensatz zum R50 irgendwie synthetischer an, man merkt der Mini wird immer mehr BMW es fehlt das Gefühl wie beim R50 wo alles noch deutlich schwieriger ging und die Rückmeldung von der Straße deutlicher war und man das Gefühl hatte bei 80 auf dem Tacho zu fliegen 🙂

Naja, Times are changing.

IMG_20150616_155232 IMG_20150616_155218 IMG_20150616_155320